Merlins Home
Merlins Home

Da stoanige Weg

 

Nach Beendigung des Projektes Dürnhof hatte ich wieder kreative Ressourcen frei. Da kam es sehr gelegen, dass ich recht guten Kontakt mit dem Kirchenwirt in Kottes hatte. Herr Franz Schrammel,

http://www.waldviertler-bierbad.at/page.asp/-/6.htm

Obmann des ansässigen Dorferneuerungsvereines und interessierter Mineraliensammler, erkundigte sich bei mir, wohl in der Annahme dass Geomantie auch mit Geologie zu tun hätte, ob ich wüsste, dass es hier in der Gegend um Kottes äußerst interessante Mineralien gäbe. Der verstorbene Schuldirektor Franz Kitzler hätte in seinem Haus auch eine Sammlung derselbigen, die er in der Gegend gefunden hatte. Nun, mein Wissen über die Geologie des Raumes Kottes beschränkte sich darauf, dass wir ja sozusagen "auf" einem ehemaligen Graphitwerk wohnten und die Karotten, die wir hier angebaut hatten, schwarz waren.

 

Nichtsdestotrotz interessierte mich dieses Thema sehr, und da ich bereits einige Recherchen über die Geschichte von Kottes aufgenommen hatte, konnte ich mich noch mehr darin vertiefen. Da ich der Meinung war und bin, dass die Orte an denen ich lebe, im Sinne des Resonanzgesetzes, mit mir zu tun haben, konnte ich das, was mir sowieso am Herzen lag, mit dem Nützlichen verbinden. "Zufällig" habe ich einen lieben Freund, Mag. Andreas Thinschmidt, der, wie praktisch, Geologe ist.

http://www.oeab.at/kulturgeologie/kontakt.htm

 

Gemeinhin wird ja das Waldviertel als das Land des Granit bezeichnet, was aber nur bedingt richtig ist. Der überwiegende Teil des westlichen Waldviertels besteht aus Granit, der im Osten in Gneis übergeht. In einem ca. 50 km breiten Streifen gibt es aber, von der Donau bis in die Slowakei, die sogenannte "Bunte Serie", die sich durch eine besondere Gesteinsvielfalt auszeichnet. Hier gab es bis in die 1960er Jahre Kalköfen, ja sogar Eisenerz wurde abgebaut.

 

siehe geologische Karte:

http://geomap.geolba.ac.at/GEO/GEO_main.cfm?Init=false einfach Kottes eingeben.

 

Hier kann man sehen was es alles an Mineralien in diesem Raum gibt.

http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/%D6sterreich/Nieder%f6sterreich/Zwettl%2C%20Bezirk/Kottes-Purk/Bernhards/Steinbruch%20Schmoll

 

Auch Rubine, Milchopale usw. wurden schon gefunden.

Einige interessante Fakten dazu:

http://www.oeab.at/kulturgeologie/kottes.htm

Die Geschichten rund um den "Stoanigen Weg" findet ihr wieder auf den PDF Dateien zum Downloaden.

Tretet ein in das Reich von Morgane und Merlin.

 

KINDER DER ERDE

Wenn uns die Erde wieder lehrt,

wie einst, als wir wie ihre Kinder

unter gütiger und weiser Obhut

die Züge ihres Antlitz'

nachzeichnend sie zum Lächeln brachten,

ferne Erinnerung, leise klingt sie in uns,

und wir wissen nicht, woher,

jetzt, da wir als halberwachsne Flegel,

ihres Schmerzes nicht achtend,

Trauer in die lieben Züge graben.

Wenn uns die Erde wieder lehrt,

wenn wir, nun endlich reif geworden,

uns wiederkehrend,

erkennend in die Mutterarme schmiegen,

schliesst sich der Kreis.